Weihnachten: So genießen Sie die Festtage ohne schlechtes Gewissen

Weihnachten: So genießen Sie die Festtage ohne schlechtes Gewissen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und mit ihr die Zeit des Schlemmens. Gans, Truthahn, Knödel, Plätzchen und Co. - Es ist die Zeit des Jahres, in der wir uns mit unseren Lieben versammeln, um zu essen, zu trinken und zu feiern.

Doch Weihnachten kann auch eine Herausforderung für deine Gesundheit sein. Die klassischen Weihnachtsgerichte sind oft sehr kalorienreich und fetthaltig. Wenn du dich nicht an die Kalorienzahl hältst, kannst du schnell zu viel zu dir nehmen.

Weihnachten dicker Bauch

Tipps für gesundes Weihnachtsessen

Um auch in der Weihnachtszeit fit und gesund zu bleiben, solltest du auf einige Dinge achten:

  • Beginne mit einem kleinen Salat oder einer Suppe. So sättigest du dich schon ein wenig, bevor du dich an die Hauptspeise machst.
  • Iss langsam und kaue gründlich. So gibst du deinem Körper die Chance, zu erkennen, wenn du satt bist.
  • Versuche, nicht zu viel zu trinken. Alkohol und Limonade enthalten viele Kalorien.
  • Beweg dich! Auch wenn es nur ein kurzer Spaziergang ist, hilft Bewegung dabei, die Kalorien zu verbrennen, die du an den Feiertagen zugenommen hast.

     

    Gesundes Weihnachtsessen: Rezepte

    Hier sind ein paar Tipps für gesunde Alternativen zum Weihnachtsschmaus:

    • Wähle fettarme Alternativen. Statt Gans oder Truthahn kannst du zum Beispiel Putenbrust oder Wild wählen. Diese Fleischsorten enthalten weniger Fett als die klassischen Weihnachtsgerichte.
    • Fisch statt Fleisch: Fisch ist eine gute Quelle für gesunde Omega-3-Fettsäuren. Ein leckeres und festliches Gericht ist zum Beispiel ein Weihnachtlicher Lachs gefüllt mit Mandeln.
    • Gemüse statt Kartoffeln: Kartoffeln sind zwar lecker, aber auch sehr kalorienreich. Eine gute Alternative sind Gemüsesorten wie Brokkoli, Rosenkohl oder GrünkohlTopinambur ist ebenfalls eine gute Alternative.
    • Verwende mehr Gemüse. Gemüse ist kalorienarm und liefert wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Greife also zu reichlich Gemüse. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rosenkohl-Maronen-Gemüse
    • Nimm Vollkornprodukte. Vollkornprodukte enthalten mehr Ballaststoffe als Weißmehlprodukte. Ballaststoffe sorgen für ein langes Sättigungsgefühl und fördern die Verdauung. Vollkornknödel sind zum zum Beispiel eine bessere Alternative als normale Knödel.

    Obst als Weihnachtsschmuck

    Weihnachtsmenü:

      1.  Karpfen mit Granatapfel und Zitronen-Honig-Sauce
      2. Kabeljau mit Senf-Mandel-Kruste und Ofengemüse
      3. Entenbrust mit Rote Bete
      4. Hirschrücken auf Selleriepüree

    Veganes Weihnachtsmenü:

    Vegetarisches Weihnachtsmenü:

     Lebkuchenmann Weihnachten

    Mit ein paar kleinen Tricks kannst du die Weihnachtszeit genießen, ohne dabei zuzunehmen. Und wenn du dich doch mal etwas zu viel gegönnt hast, ist das auch nicht schlimm. Schließlich ist Weihnachten nur einmal im Jahr!

    Tipps für eine gesunde Weihnachtsbäckerei

    Auch bei der Weihnachtsbäckerei kannst du einige Dinge beachten, um sie gesünder zu gestalten:

    • Verwende Vollkornmehl. Vollkornmehl enthält mehr Ballaststoffe als Weißmehl und sorgt so für ein längeres Sättigungsgefühl.
    • Gib deinen Plätzchen einen gesunden Touch. Statt viel Zucker und Butter kannst du zum Beispiel Nüsse, Trockenfrüchte oder Apfelmus verwenden oder wie wäre es mit diesen 7 kalorienarmen Weihnachtsplätzchen?
    Ernährung essen Weihnachten

    ← Älterer Post Neuerer Post →

    Hinterlasse einen Kommentar

    5 Tipps, 5 Gründe oder 5 Ideen

    RSS

    Tags

    Meistere deine Rudertechnik: Die 7 Schlüsselpunkte für einen Top-Ruderstil 2024
    How to Rudergerät rudergeräte Rudern

    Meistere deine Rudertechnik: Die 7 Schlüsselpunkte für einen Top-Ruderstil 2024

    Bist du bereit, deine Rudertechnik zu verbessern und ein Ruderprofi zu werden? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag werden wir die sieben...

    Weiterlesen
    Von Energy-Drinks bis Proteinshakes: Sind Fitnessgetränke gesund?
    Abnehmen Ernährung essen Superfoods

    Von Energy-Drinks bis Proteinshakes: Sind Fitnessgetränke gesund?

    Fitnessgetränke sind in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet und werden oft als schnelle und einfache Möglichkeit angesehen, den Körper mit Energie zu versorgen. Es ist...

    Weiterlesen