Gesunde Ideen für ein Silvester Buffet

Gesunde Ideen für ein Silvester Buffet

Silvester_Buffet_Feuerwerk

Silvester ist ein Fest des Genusses. Aber wer sich auch im neuen Jahr fit und gesund fühlen möchte, sollte bei der Essensauswahl aufpassen. Denn gesundes Essen ist wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

In diesem Artikel stellen wir dir einige gesunde Ideen für ein Silvester Buffet vor. Die Rezepte sind lecker und easy zu machen. Sie enthalten viel Gemüse und Obst, Vollkornprodukte und fettarme und proteinreiche Lebensmittel.

So kannst du auch an Silvester schlemmen und gleichzeitig auf deine Figur achten.

  • Setze auf viel Gemüse und Obst. Gemüse und Obst sind wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten. Sie liefern außerdem Ballaststoffe, die die Verdauung anregen.
  • Wähle Vollkornprodukte. Vollkornprodukte liefern mehr Ballaststoffe als Weißmehlprodukte. Ballaststoffe sättigen gut und unterstützen die Verdauung.
  • Wähle fettarme und proteinreiche Lebensmittel. Fettarme und proteinreiche Lebensmittel sättigen gut und unterstützen den Muskelaufbau.

Hier sind unsere Rezeptideen für ein gesundes Silvester Buffet:

Vorspeisen

  • Gemüsesalat mit Quinoa
  • Hummus mit geröstetem Gemüse
  • Gemüsesticks mit Kräuterdip
  • Gegrillte Auberginen mit Feta

Hauptspeisen

  • Gegrilltes Gemüse mit Tofu oder Tempeh
  • Gebackener Fisch mit Salat
  • Quinoa-Salat mit Kichererbsen
  • Linsen-Curry mit Reis
  • Gedünstetes Gemüse mit Vollkornnudeln

Nachspeisen

  • Gegrillte Bananen mit Schokolade
  • Panna Cotta mit Beeren
  • Küchlein aus Vollkornmehl
  • Joghurt mit Chiasamen und Früchten

Tipps für ein gesundes Silvester Buffet

  • Verwende viel Gemüse und Obst. Gemüse und Obst sind wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten.
  • Achte auf Vollkornprodukte. Vollkornprodukte liefern mehr Ballaststoffe als Weißmehlprodukte.
  • Wähle fettarme und proteinreiche Lebensmittel. Fettarme Lebensmittel helfen dir, dein Gewicht zu halten. Proteinreiche Lebensmittel sättigen gut und unterstützen den Muskelaufbau.

Unsere Rezepte

Gemüsesalat mit Quinoa

Zutaten:

  • 200 g Quinoa
  • 200 g Gemüse (z. B. Paprika, Gurke, Karotten)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Quinoa nach Packungsanweisung kochen.
  2. Gemüse waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel würfeln.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten.
  4. Gemüse und Quinoa hinzufügen und kurz mitbraten.
  5. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Hummus mit geröstetem Gemüse

Zutaten:

  • 200 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 1 EL Tahini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Gemüse nach Wahl (z. B. Paprika, Zucchini, Aubergine)

Zubereitung:

  1. Kichererbsen abtropfen lassen.
  2. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  3. Zitrone auspressen.
  4. Alle Zutaten, bis auf das Gemüse, in einem Mixer fein pürieren. Füge Wasser nach und nach während des Mixens hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Gemüse waschen und in Stücke schneiden.
  6. Gemüse im Backofen mit etwas Öl, Salz und Pfeffer bei 200 Grad Celsius ca. 20 Minuten backen.
  7. Hummus mit Gemüse servieren.

Gemüsesticks mit Kräuterquark

Zutaten:

  • 1 Bund Karotten
  • 1 Bund Gurken
  • 1/2 Paprika
  • 1/2 Sellerie
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 200 g Quark
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Quark, Petersilie, Schnittlauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  • Die Gemüsesticks in mundgerechte Stücke schneiden.

Gebratene Auberginen mit Feta

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 100 g Feta

Zubereitung:

  1. Aubergine waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Auberginenscheiben darin von beiden Seiten anbraten.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mit Feta bestreuen.

Hauptspeisen

Gebratenes Gemüse mit Tofu oder Tempeh

Zutaten:

  • 200 g Gemüse (z. B. Paprika, Zucchini, Aubergine)
  • 100 g Tofu oder Tempeh
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Tofu oder Tempeh in Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse darin braten.
  3. Tofu oder Tempeh hinzufügen und kurz mitbraten.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebackener Fisch mit gedünstetem Kohlrabi

Zutaten:

  • 200 g Fischfilet
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 großer Kohlrabi
  • 20g Butter
  • 3 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Fischfilet waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Fischfilet darin von beiden Seiten anbraten.
  3. Fisch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius ca. 10 Minuten backen.
  4. Kohlrabi schälen, halbieren, dann in dicke Scheiben und anschließend quer in gleichmäßige Stifte schneiden.
  5. Butter in einem Topf erhitzen und die Stifte darin kurz andünsten.
  6. Salz und Wasser hinzufügen, den Deckel aufsetzen und das Gemüse etwa 10 Minuten gardünsten bis die Stifte weich sind aber noch etwas Biss haben.

Linsen-Curry mit Reis

Vorbereitungszeit: 15 Minuten Kochzeit: 30 Minuten Portionen: 4

Zutaten:

  • 200 g rote Linsen
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Dose Tomaten (400 g)
  • 1 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 200 g Basmatireis

Zubereitung:

  1. Linsen in einem Topf mit Wasser bedecken und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Währenddessen das Gemüse vorbereiten: Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und reiben. Paprika und Zucchini waschen und in Würfel schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten.
  4. Paprika und Zucchini hinzufügen und ca. 5 Minuten mitbraten.
  5. Tomaten, Currypulver, Salz und Pfeffer hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Reis nach Packungsanweisung kochen.
  7. Linsen und Currysauce mit dem Reis servieren.

Schweinefilet-Grillspieß

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Schweinefilets (à ca. 200 g)
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Schweinefilet trocken tupfen und in Würfel schneiden.
  2. Die Paprika waschen und in Würfel schneiden.
  3. Die Zucchini waschen und in Würfel schneiden.
  4. Die Zwiebel schälen und in vierteln.
  5. Die Petersilie waschen und hacken.
  6. Das Schweinefilet, die Paprika, die Zucchini, die Zwiebel und die Petersilie in einer großen Schüssel vermengen.
  7. Die Würfel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Würfel auf Holzspieße stecken.
  9. Die Spieße auf dem Grill oder in der Pfanne grillen, bis das Fleisch gar ist.

Tipps:

  • Das Schweinefilet kann auch in Scheiben geschnitten und gebraten werden.
  • Das Gemüse kann nach Belieben variiert werden.
  • Zum Beispiel:
    • Champignons
    • Tomaten
    • Mais
    • Knoblauch
  • Weiche die Holzspieße vorher eine halbe Stunde in Wasser ein.

Nachtisch

Gegrillte Bananen mit Schokolade

Zutaten:

  • 2 reife Bananen
  • 1 EL Butter
  • 100 g Zartbitterschokolade, gehackt

Zubereitung:

  1. Den Grill/Pfanne auf mittlere Hitze vorheizen.
  2. Die Bananen längs halbieren.
  3. Die Bananenhälften auf den Grill legen und ca. 2 Minuten pro Seite grillen, bis sie leicht gebräunt sind.
  4. Die gegrillten Bananenhälften mit der gehackten Schokolade bestreuen und servieren.
  • Für die gegrillten Bananen können Sie auch andere Schokoladensorten verwenden, z. B. Milchschokolade oder weiße Schokolade.

Panna Cotta mit Beeren

Zutaten:

  • 500 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g frische Beeren (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

Zubereitung:

  1. Die Sahne, den Zucker und den Vanillezucker in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen.
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Die heiße Sahnemischung in eine Schüssel gießen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen.
  4. Die Panna Cotta in Förmchen füllen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
  5. Die Panna Cotta aus dem Kühlschrank nehmen und mit frischen Beeren garnieren. Du kannst auch andere Beerensorten verwenden, z. B. Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Heidelbeeren.

Küchlein aus Vollkornmehl

Zutaten:

  • 125 g Vollkornmehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 ml Milch
  • 50 ml Rapsöl

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Ei, Milch und Öl in einer separaten Schüssel verquirlen.
  4. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Den Teig in eine gefettete Muffinform füllen und im Ofen ca. 20 Minuten backen. Die Küchlein sind fertig, wenn sie nicht mehr teigig sind. Du kannst das überprüfen, indem du mit einem Zahnstocher in die Mitte stichst. Wenn der Zahnstocher sauber herauskommt, ist der Teig nicht mehr teigig.

Joghurt mit Chiasamen und Früchten

Zutaten:

  • 200 g Naturjoghurt
  • 2 EL Chiasamen
  • 100 g frische Früchte (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

Zubereitung:

  1. Chiasamen in eine Schüssel geben und mit 100 ml Wasser verrühren.
  2. Chiasamen-Mischung ca. 15 Minuten quellen lassen und abgießen.
  3. Joghurt in eine Schüssel geben und mit Chiasamen-Mischung und frischen Früchten vermischen.
  4. Joghurt mit Chiasamen und Früchten sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.
Ernährung essen Silvester Winter

← Älterer Post Neuerer Post →

Hinterlasse einen Kommentar

5 Tipps, 5 Gründe oder 5 Ideen

RSS

Tags

Meistere deine Rudertechnik: Die 7 Schlüsselpunkte für einen Top-Ruderstil 2024
How to Rudergerät rudergeräte Rudern

Meistere deine Rudertechnik: Die 7 Schlüsselpunkte für einen Top-Ruderstil 2024

Bist du bereit, deine Rudertechnik zu verbessern und ein Ruderprofi zu werden? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogbeitrag werden wir die sieben...

Weiterlesen
Von Energy-Drinks bis Proteinshakes: Sind Fitnessgetränke gesund?
Abnehmen Ernährung essen Superfoods

Von Energy-Drinks bis Proteinshakes: Sind Fitnessgetränke gesund?

Fitnessgetränke sind in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet und werden oft als schnelle und einfache Möglichkeit angesehen, den Körper mit Energie zu versorgen. Es ist...

Weiterlesen