Suche
  • Produkte
  • Folge uns
Versandkostenfrei • Kein Mindestbestellwert • Sicheres Bezahlen
Menu
Sidebar anzeigen
Anzahl der Produkte 100 22 44 Alle

    SportPlus Ergometer »SP-RB-9900-iE« mit App-Steuerung • 9 kg Schwungmasse • leises Magnetbremssystem • Wattanzeige • Nutzergewicht bis 150 kg

    €449,99 €359,99

    SportPlus Liegeheimtrainer »SP-RB-9500-iE« mit App-Steuerung • 8 kg Schwungmasse • leises Magnetbremssystem • Nutzergewicht bis 110 kg

    €299,99 €249,99

    Liegeheimtrainer und Liegeergometer – Training in einer bequemen Sitzposition

    Zur Gruppe der Liegeheimtrainer zählen Geräte, bei denen man beim Training leicht in Rücklage sitzt. Man liegt also nicht wirklich auf dem Rücken, sondern nimmt eine entspannte Haltung ein, in der jedoch ein sehr effektives Ausdauertraining möglich ist. Auch die Pfunde können bei regelmäßiger Benutzung ordentlich purzeln.

    Wir schauen uns im Folgenden an, welche Vorteile der Liegeheimtrainer im Vergleich zum klassischen Heimtrainer bietet und wie man richtig darauf trainiert. Zudem informieren wir darüber, wo die Unterschiede zwischen verschiedenen Liegeheimtrainer-Modellen liegen und beraten Sie hinsichtlich Ihrer Kaufentscheidung.

    1. Warum ein Liegeheimtrainer? Das spricht dafür!

    Auf einem klassischen Heimtrainer befinden Sie sich in aufrechter oder nach vorn geneigter Position. Beim Liegeheimtrainer sind Sie hingegen nach hinten geneigt, was insbesondere Personen entgegenkommt, auf die mindestens eine der folgenden Eigenschaften zutrifft:

    • Rückenbeschwerden
    • Kreislaufprobleme
    • Störungen des Gleichgewichtes
    • Übergewicht
    • Personen, die nicht auf einem Sattel sitzen können

    Besonders bei Senioren sind Liegeheimtrainer daher beliebt. Allerdings ist das Fitnessgerät für jede Altersklasse geeignet. Auch Personen, die beim Training die Hände frei haben möchten (z.B. um arbeiten oder lesen zu können), kommen mit einem Liegeheimtrainer voll auf ihre Kosten.

    2. Wo liegen die Unterschiede zwischen verschiedenen Liegeheimtrainern?

    In ihrer grundsätzlichen Funktionsweise ähneln sich die meisten Geräte. Allerdings werden Sie teilweise unterschiedlich bezeichnet. Der Liegeheimtrainer ist auch unter dem Namen Sitzheimtrainer oder Recumbent Bike bekannt. Die wichtigsten Unterscheidungskriterien sind:

    • Komfort und Schwungmasse
    • Manuelle oder elektrische Widerstandseinstellung
    • Besondere Funktionen

    2.1 Komfort und Schwungmasse

    Grundsätzlich sagt man, dass die Schwungmasse maßgeblich den Komfort beim Training auf dem Liegeheimtrainer beeinflusst. Tatsächlich variieren die Berechnungsweisen aber von Hersteller zu Hersteller, sodass ein Vergleich unterschiedlicher Geräte anhand dieses Kriteriums sehr schwierig ist.

    Fakt ist: Je schwerer die sogenannte Schwungscheibe im Gerät ist, desto runder und natürlicher fühlt es sich an, wenn Sie in die Pedale treten. Allerdings bestimmen auch die Art des Bremssystems und die Verarbeitung der sonstigen Bauteile maßgeblich, wie angenehm das Training ist.

    In puncto Komfort ist auch noch erwähnenswert, dass die meisten Liegeheimtrainer über einen verstellbaren Sitz verfügen, sodass Personen unterschiedlicher Größe darauf trainieren können. Die Beine sollten beim Training nicht zu stark angewinkelt werden, was insbesondere an den Knien zu Fehlbelastungen führen könnte. Der Sitz fällt zudem größer aus als bei normalen Heimtrainern. Das erhöht die Bequemlichkeit zusätzlich.

    Das Aufsteigen auf den Liegeheimtrainer ist in der Regel einfacher möglich als bei anderen Fitnessgeräten. Manche Modelle verfügen zudem über Griffe, die beim Einnehmen der passenden Position hilfreich sind und zudem ein noch sichereres Gefühl beim Training geben.

    Bei unseren Liegeheimtrainern haben wir an den seitlichen Griffen Handpulssensoren angebracht, die eine Messung der Herzfrequenz während des Trainings ermöglichen. Zudem haben wir unter dem Display weitere Haltegriffe angebracht, die Sie nutzen können, um nach dem Workout bequem aufzustehen.

    2.2 Manuelle oder elektrische Widerstandseinstellung

    Der eingestellte Widerstand beeinflusst neben der Trittfrequenz maßgeblich, wie intensiv das Training ist. Um den Widerstand zu erzeugen, muss die im Liegeheimtrainer integrierte Schwungscheibe ausgebremst werden. Dies geschieht über ein sogenanntes Bremssystem.

    Am häufigsten ist bei Liegeheimtrainern das sogenannte Magnetbremssystem verbreitet, das reibungsfrei funktioniert und daher eine lange Lebensdauer verspricht. Zudem sind Magnetbremssysteme sehr leise. Verschleißintensive Bremssysteme wie z.B. Bandbremsen gelten hingegen inzwischen als veraltet.

    Bei manchen Liegeheimtrainern erfolgt die Einstellung des Widerstandes auf manuelle Weise. Hierfür gibt es dann meist ein Rädchen, über das die Belastungsstufe auch während des Trainings angepasst werden kann. Andere Liegeheimtrainer erlauben die Einstellung des Widerstandes über einen Computer. Wer es ganz genau haben möchte, sollte auf ein Gerät setzen, das die Einstellung des Widerstandes in Watt ermöglicht. Dabei handelt es sich um sogenannte Liegeergometer.

    Die von uns angebotenen Liegeheimtrainer ermöglichen die präzise Einstellung des Widerstandes per Computer. Beim SportPlus SP-RB-9900-iE handelt es sich sogar um ein Ergometer, bei dem die Belastung über die Wattzahl reguliert wird.

    2.3 Besondere Funktionen

    Neben den genannten Kriterien gibt es bei verschiedenen Modellen auch noch feinere Unterscheidungsmerkmale, die den Funktionsumfang der Geräte erweitern und das Training auf dem Liegeheimtrainer noch interessanter und abwechslungsreicher machen.

    Ein Trainingscomputer mit großem Display gehört heutzutage schon zum Standard von Heimfitnessgeräten. Hier haben Sie mindestens einen Überblick zu den wichtigsten Kennzahlen, die Ihr aktuelles Training betreffen. Dazu zählen zum Beispiel die folgenden Angaben:

    • Dauer des Trainings
    • Belastungsstufe / Wattzahl
    • Umdrehungen pro Minunte
    • Zurückgelegte Distanz
    • Verbrannte Kalorien
    • Aktuelle Herzfrequenz

    Manche Computer verfügen zudem über voreingestellte Trainingsprogramme. Hier haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Belastungsprofilen, die zu Ihrem gewünschten Trainingsziel passen. Oftmals wechseln sich dabei Entspannungs- und Hochleistungsphasen miteinander ab, sodass Sie ein effektives Intervall-Training durchführen können. Beliebt sind auch Programme, die auf eine gewisse Zielherzfrequenz ausgelegt sind. So ist sichergestellt, dass Sie sich beim Training nicht überlasten.

    Alle SportPlus Liegeheimtrainer verfügen über diverse Trainingsprogramme, aus denen Sie wählen können. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, individuelle Einstellungen vorzunehmen, um das Workout auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele zuzuschneiden.

    3. So trainieren Sie richtig auf dem Liegeheimtrainer

    SportPlus Liegeergometer Liegeergometer Training Liegeheimtrainer Kalorienverbrauch

    Wer bisher nur auf einem normalen Heimtrainer trainiert hat, wird das Gefühl beim Treten vielleicht zunächst ein wenig ungewöhnlich finden. Anders als bei einem Fahrrad müssen Sie bei einem Liegeheimtrainer nach vorne treten. Das führt zu einer anderen Beanspruchung der Muskulatur und bietet den Vorteil, dass dieses Training noch gelenk- und rückenschonender ist.

    3.1 Kalorien & Muskeln: Effektives Training auf dem Hometrainer Liegerad

    Auf dem Liegeheimtrainer verbrennen Sie etwa 400 bis 550 kcal pro Stunde. Natürlich hängt dies stark davon ab, wie intensiv Sie trainieren. Der Kalorienumsatz ist insgesamt etwas niedriger als auf einem klassischen Heimtrainer. Dafür berichten aber viele Anwender, dass es Ihnen leichter fällt, für eine längere Zeit auf dem Fitnessgerät zu trainieren.

    Insbesondere die Beinmuskulatur wird durch das Training auf dem Liegefahrrad beansprucht. Bei aufrechter Haltung auf dem klassischen Heimtrainer werden auch Bauch und Rücken etwas gestärkt. Dieser Effekt fällt beim Liegeheimtrainer etwas geringer aus. Allerdings ist es explizit das Ziel, mit diesem Sportgerät den Rücken zu entlasten. Daher soll dies keinen Kritikpunkt darstellen!

    3.2 Richtige Belastung: Wie häufig, wie lange und wie intensiv?

    Nicht nur die Wahl der Widerstandsstufe, sondern auch das Einhalten einer bestimmten Trittfrequenz beeinflusst am Ende die Belastung. Wir würden Ihnen empfehlen, mit einer Drehzahl von etwa 80 bis 100 Umdrehungen pro Minute zu trainieren. Wählen Sie die dazu passende Widerstandsstufe aus, anstatt eine hohe Stufe zu nehmen und dann nur sehr langsam treten zu können.

    Die richtige Kombination aus Drehzahl und Widerstandsstufe ist von Ihrem Trainingsziel abhängig. Möchten Sie an Ihrer allgemeinen Ausdauer arbeiten und ordentlich Kalorien verbrennen, sollten Sie mit einer geringen Stufe trainieren – und dafür länger. Wenn Sie Ihre Beinmuskeln stärken möchten, ist auch eine etwas geringe Drehzahl in Ordnung. Dann sollten Sie aber auch eine der höchsten Stufen auswählen.

    Wir würden Ihnen zudem empfehlen, dass Sie sich regelmäßig Zeit für Ihr Fitnesstraining auf dem Liegeheimtrainer nehmen. Mehrere Termine pro Woche sind ideal, um den gewünschten Effekt schneller zu erzielen und den Trainingsfortschritt wirklich zu spüren. Für jede Einheit sollten Sie mindestens 20 Minuten einplanen. Gerade zum Abnehmen und Ausdauertraining ist es sinnvoll, noch länger (30 bis 60 Minuten) auf dem Gerät zu trainieren.

    4. Worauf man bei einem Liegeheimtrainer achten sollte

    Jetzt haben wir Sie darüber informiert, welche Vorzüge das Training auf dem Liegeheimtrainer mit sich bringt und welche Unterschiede die einzelnen Modelle mit sich bringen. Haben wir Sie davon überzeugt, einen Liegeheimtrainer zu kaufen? Dann möchten wir Sie im Folgenden dabei unterstützen, das richtige Gerät zu finden.

    4.1 Körpergröße & Körpergewicht

    Vor dem Kauf eines Liegeheimtrainers müssen Sie unbedingt Ihre grundsätzlichen Körpereigenschaften beachten. Nicht alle Liegeheimtrainer sind für sehr große und sehr schwere Personen geeignet. Halten Sie daher danach Ausschau bis wie viel cm Köpergröße das Gerät ausgelegt ist und wie viel Kilo es tragen kann.

    Unser SportPlus Liegeheimtrainer SP-RB-9500-iE ist für eine Körpergröße von bis zu 185 cm und ein Gewicht von 110 kg ausgelegt. Wer größer ist oder mehr auf die Waage bringt, sollte den SportPlus Liegeergometer SP-RB-9900-iE wählen. Dieses Gerät eignet sich für Personen, die bis zu 220 cm groß sind und bis zu 150 kg wiegen.

    4.2 Größe und Lautstärke des Liegeheimtrainers

    Ein Liegeheimtrainer ist in der Regel etwas größer als ein normaler Heimtrainer. Das SportPlus SP-RB-9900-iE Liegeergometer verfügt z.B. über Maße von 137 x 62 x 123 cm (Länge x Breite x Höhe). Überlegen Sie sich zudem, wo Sie das Gerät bei Nichtgebrauch lagern möchten. Steht das Gerät permanent an gleicher Stelle, sollten Sie noch mehr Platz einplanen, damit es sich optisch gut in den Raum einfügt.

    Ein weiteres Kriterium neben der beanspruchten Fläche, ist die Lautstärke des Liegeheimtrainers im Betrieb. Gerade Bewohner einer Mietwohnung sollten ein leises Gerät wählen. Wenn es sich um ein Modell mit Magnetbremssystem handelt, können Sie davon ausgehen, dass das Gerät sehr leise läuft. Entscheidend ist aber natürlich auch die Verarbeitung der Pedale, der Antriebsriemen und der restlichen Bauteile.

    Die von uns angebotenen Liegeheimtrainer sind sehr leise, was sich auf das Magnetbremssystem, den flüsterleisen Riemenantrieb und die hochwertige Verarbeitung aller weiteren Teile zurückführen lässt. Um die unvermeidbare, minimale Geräuschbelastung noch weiter zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen die SportPlus Bodenschutzmatte aus unserem Shop.

    4.3 Gewünschte Features und Programme

    Wir haben Ihnen bereits erklärt, dass es Liegeheimtrainer mit oder ohne Computersteuerung gibt. In jedem Fall würden wir Ihnen zu Geräten raten, bei denen der Widerstand über den Trainingscomputer geregelt werden kann, da diese einfacher in der Bedienung sind. Auf alle SportPlus Liegeheimtrainer trifft dies zu. Dies eröffnet Ihnen auch die Möglichkeit, auf vorinstallierte Trainingsprogramme zurückzugreifen oder Ihre eigenen Belastungsprofile zu erstellen.

    Möchten Sie besonders genau trainieren, ist ein Liegeergometer die richtige Wahl. Die Einstellung des Widerstandes in Watt ist für ein gezieltes Training die beste Lösung. Gerade Einsteiger kommen sicherlich auch mit einer rein stufenbasierten Widerstandseinstellung zurecht. Mit der Einstellung in Watt holen Sie aber wirklich das Maximum aus den Möglichkeiten heraus, die das Training auf dem Liegeheimtrainer bietet. Den Trainingspuls kann man entweder über Handpulssensoren an den Griffen oder über einen Herzfrequenz-Brustgurt messen.

    Achten Sie zudem auf die Vielzahl an Extras, die unsere Geräte mit sich bringen. Neben den Transportrollen und dem Bodenniveauausgleich sind hier vor allen Dingen die Tablethalterung und die App-Kompatibilität (alle SportPlus Fitnessgeräte ) erwähnenswert. Letztlich sind es manchmal die kleinen Dinge, die am Ende den Ausschlag geben. Bei SportPlus stimmt alles – von der Qualität der Verarbeitung bis hin zum großen Funktionsumfang!

    5. Das zeichnet SportPlus Liegerad Heimtrainer aus

    Unsere SportPlus Liegeheimtrainer sind hochwertig verarbeitet, bieten einen großen Umfang an nützlichen Funktionen und überzeugen dabei mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie ein komfortables Trainingsgerät für zuhause suchen, um abzunehmen oder an Ihrer Ausdauer zu arbeiten, sind Sie mit den SportPlus Liegeheimtrainern bestens beraten.

    Neben der hohen Materialqualität ist auch unser Service herausragend. Bei Fragen rund um die Sportplus Liegeheimtrainer können Sie stets unseren Kundendienst kontaktieren. Für Anregungen und Wünsche haben wir ebenfalls immer ein offenes Ohr. Gerne beraten wir Sie auch bezüglich der Lieferung von Ersatzteilen und passendem Zubehör für Ihre SportPlus Liegeheimtrainer.

    Weitere Fitnessgeräte von SportPlus für Ihr Ausdauertraining:

    Immer informiert mit unserem Newsletter

    Erhalten Sie 10% auf Ihren ersten Einkauf in unserem SportPlus+ Shop

    Scroll To Top

    #title#

    #price#
    ×