Heimtrainer von SportPlus

Gelenkschonendes und komfortables Ausdauertraining...

 
Klappbarer Heimtrainer (X-Bike) mit App-Kompatibilität SP-HT-1200-iE SportPlus Black/Sun
 
Heimtrainer mit App-Steuerung bis 225W SP-HT-9600-iE SportPlus
 
Mini Heimtrainer / Beintrainer mit App-Kompatibilität SP-HT-0001-iE SportPlus Black/Sun

Welcher Heimtrainer passt zu dir?

Du bist dir noch nicht sicher welcher Heimtrainer zu dir passt? Mach' den Test und finde heraus, ob du Team Klassiker, klappbar oder Liegeheimtrainer bist.

JETZT ZUM TEST

Passendes Zubehör?

Du bist auf der Suche nach dem passenden Zubehör für dein Rudergerät? Ob Bodenschutzmatte, Brustgurt oder Balance Board, wir haben etwas für dich!

Zum Zubehör
Sportplus_Heimtrainer_Vergleich
Klappbarer Heimtrainer (S-Bike) mit Rückenlehne & App-Kompatibilität SP-HT-1300-iE SportPlus Black/Sun

Klappbarer Heimtrainer (S-Bike) mit Rückenlehne & App-Kompatibilität

249,99 €

Visualizza dettagli
Heimtrainer mit App-Steuerung & 9 kg Schwungmasse SP-HT-9510-iE SportPlus

Heimtrainer mit App-Steuerung & 9 kg Schwungmasse

299,99 €

Visualizza dettagli
Heimtrainer mit App-Steuerung bis 225W SP-HT-9600-iE SportPlus

Heimtrainer mit App-Steuerung bis 225W

499,99 €

Visualizza dettagli

Schwitze zuhause auf dem Heimtrainer

Der klassische Heimtrainer hat sich als eines der beliebtesten Geräte für Ausdauerübungen im Home-Bereich etabliert. Und hey, bei SportPlus findest du eine riesige Auswahl an Heimtrainern, um das perfekte Gerät für dich zu finden!

Der klassische Heimtrainer hat sich als eines der beliebtesten Geräte für Ausdauerübungen im Home-Bereich etabliert. Und hey, bei SportPlus findest du eine riesige Auswahl an Heimtrainern, um das perfekte Gerät für dich zu finden!

Heimtrainer, das klingt schon vielseitig, oder? Bei uns verstehen wir darunter ein Fitnessgerät mit Pedalen, das wie ein Fahrrad benutzt wird. Aber der Begriff wird auch oft als Oberbegriff für eine ganze Reihe von Home-Fitness-Geräten verwendet, wie zum Beispiel Crosstrainer, Stepper, Rudergeräte und so weiter.

Die verschiedenen Arten von Fahrrad-Heimtrainern funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip, aber es gibt natürlich Unterschiede zwischen den Modellen. Hier sind einige Kriterien, nach denen du unterscheiden kannst:

  • Die Sitzposition beim Training
  • Die Schwungmasse und das Bremssystem
  • Die Klappbarkeit und Transportrollen
  • Der Trainingscomputer und die Funktionen
SportPlus_Heimtrainer_kompakt_SP-HT-1400-IE

Sitzposition beim Gebrauch

Bei der Verwendung jedes Heimtrainers ist die Sitzposition leicht unterschiedlich. In der Regel ist der Sattel verstellbar, damit du bequem die Pedale erreichen kannst. Es ist wichtig, dass du dich auf dem Heimtrainer so fühlst wie auf deinem Fahrrad. Die Beine sollten also nicht zu stark angewinkelt sein. Ähnlich wie bei einem Fahrrad gibt es auch beim Heimtrainer einen "Lenker", auf den du deine Hände legst. Manchmal ist es beim langen Training auf dem Heimtrainer entspannend, diese Position zu verlassen und "freihändig" zu fahren. Einige Modelle haben spezielle Haltegriffe neben dem Sattel, die es ermöglichen, im aufrechten Zustand zu treten.

Durch das Einnehmen verschiedener Positionen auf dem Heimtrainer kannst du Fehlbelastungen vermeiden und sicherstellen, dass verschiedene Muskelgruppen beim Training angesprochen werden. Dadurch erzielst du einen umfassenderen Trainingseffekt. Um die richtige Position auf dem Heimtrainer zu finden, kann eine Rückenlehne hilfreich sein. Sie bietet auch mehr Sicherheit und erhöht den Komfort, sodass du Tag für Tag gerne auf deinem Fitnessgerät trainierst.

Schwungmasse und Bremssystem

Das Herzstück des Heimtrainers ist die Schwungscheibe. Es handelt sich um ein Gewicht, das beim Training in Bewegung gehalten wird. Je schwerer die Schwungscheibe ist, desto runder fühlt sich in der Regel das Treten an. Die Schwungmasse ergibt sich aus dem Gewicht der Schwungscheibe sowie dem Gewicht anderer beweglicher Elemente während des Trainings. Jeder Hersteller hat eine etwas andere Definition davon, was dazu gehört. Bei SportPlus möchten wir ein transparentes Bild vermitteln und die Schwungmasse nicht künstlich erhöhen!

Achtung! Es ist nicht sinnvoll, allein die Schwungmasse als Vergleichskriterium für den Komfort auf dem Heimtrainer heranzuziehen. Auch die Qualität der Pedale, der Kurbel, der Riemenscheibe und vieler anderer Komponenten hat Einfluss darauf. Zudem ist es nicht ratsam, Modelle verschiedener Hersteller anhand dieser variabel interpretierbaren Angabe zu vergleichen.

Die Belastungsintensität - also der Schwierigkeitsgrad des Trainings - kann bei den meisten Heimtrainern über Widerstandsstufen reguliert werden. Einige Geräte ermöglichen auch eine nahezu stufenlose Widerstandseinstellung durch die Festlegung einer Wattzahl. Diese Heimtrainer werden als Ergometer bezeichnet.

SportPlus_Heimtrainer_Wohnzimmer_SP_HT_9600-IE
SportPlus_Heimtrainer_zusammengeklappt_SP_HT_1300_IE

In der Praxis ist ein manuelles System zur Widerstandseinstellung für Einsteiger ausreichend, um effektiv zu trainieren. Wenn du jedoch möglichst präzise trainieren möchtest, empfehle ich dir ein Ergometer. Bei SportPlus haben wir beide Modelle im Angebot: Ergometer und manuell einstellbare Heimtrainer.

Um den gewünschten Widerstand einzustellen, musst du lediglich die Schwungscheibe am Heimtrainer bremsen. Es gibt Bandbremssysteme auf dem Markt, die zwar günstig sind, aber mit der Zeit abnutzen und reibungsintensiv sind. Daher setzen wir bei SportPlus auf die sogenannten Magnetbremssysteme.

Bei unseren SportPlus Heimtrainern verwenden wir besonders leise und wartungsfreie Magnetbremssysteme. Hierbei wird die Schwungscheibe über einen Magneten gebremst, der individuell eingestellt werden kann. Du kannst den Widerstand entweder über den Computer oder manuell mit einem Drehknauf festlegen. Das ist sogar während des Trainings jederzeit möglich.

Klappbarkeit und Transportrollen

Es kann manchmal schwierig sein, ein Fitnessgerät in den Alltag zu integrieren. Obwohl Heimtrainer generell nicht besonders groß sind, sind klappbare Modelle sehr beliebt. Bei SportPlus findest du eine gute Auswahl an klappbaren Heimtrainern, die sich platzsparend verstauen lassen. Unsere nicht-klappbaren Geräte haben wir jedoch auch so kompakt wie möglich konstruiert.

Einige unserer Geräte sind zudem mit Transportrollen ausgestattet, sodass du sie problemlos von A nach B verschieben kannst, wenn du sie gerade nicht benötigst. Insbesondere die etwas schwereren, nicht-klappbaren Modelle werden dadurch komfortabler.

Trainingsprogramme und -computer

Moderne Heimtrainer sind heutzutage in der Regel mit einem Computer ausgestattet, der dich jederzeit über dein aktuelles Training informiert. Auf dem Display kannst du Daten ablesen, die dir Aufschluss über dein Workout geben.

Hier sind einige Beispiele:

  • Trainingsdauer
  • Zurückgelegte Distanz
  • Verbrannte Kalorien
  • Umdrehungen pro Minute
  • Aktuelle Herzfrequenz
SportPlus_SP_HT_9600_IE
SportPlus_Heimtrainer_SP_HT_9510_IE

Darüber hinaus gibt es Modelle, die über vorinstallierte Trainingsprogramme verfügen. Diese ermöglichen beispielsweise ein abwechslungsreiches Intervall-Workout oder passen den Widerstand entsprechend deiner Zielherzfrequenz an. Voraussetzung dafür ist, dass der Computer den Widerstand regulieren kann.

Einige unserer Heimtrainer können auch mit unserer eigenen App verbunden werden, um noch mehr Informationen über dein Workout zu erhalten und zusätzliche Trainingsmöglichkeiten freizuschalten. Jede verbrannte Kalorie kann mit der App auf deinem Smartphone synchronisiert werden. Natürlich ist jedoch auch ohne App ein problemloses Training möglich.

Entdecke die vielfältigen Möglichkeiten!

Training auf dem Heimtrainer

Bevor du dein Training beginnst, ist es wichtig, dass du eine bequeme Sitzposition auf dem Gerät einnimmst. Stelle sicher, dass der Sitz richtig eingestellt ist, damit du komfortabel in die Pedale treten kannst, ohne deine Beine zu sehr zu beugen.

Hometrainer zum Abnehmen:

Wie viele Kalorien verbrennst du beim Training? 

Die Anzahl der verbrannten Kalorien auf dem Heimtrainer
hängt von der eingestellten Widerstandsstufe und der Trittfrequenz (Umdrehungen pro Minute) ab. Wenn du möglichst effektiv abnehmen möchtest, solltest du einen niedrigeren Widerstand wählen und eine höhere Trittfrequenz anstreben. Auf diese Weise kannst du längere Trainingseinheiten absolvieren, ohne zu viel Kraft aufwenden zu müssen.

Bei einer niedrigen Widerstandsstufe und hoher Trittfrequenz kannst du ungefähr mit einem Kalorienverbrauch von 400 bis 600 kcal pro Stunde
rechnen. Bei einer hohen Widerstandsstufe und gleichbleibender Trittfrequenz kannst du bis zu 900 kcal pro Stunde verbrennen. Allerdings ist es schwierig, diese Belastung über einen Zeitraum von 60 Minuten oder länger aufrechtzuerhalten.

SportPlus_Heimtrainer_SP_HT_1300_IE
SportPlus_Heimtrainer_SP_HT_1300_IE

So effektiv ist das Training auf dem Heimtrainer

Obwohl das Training auf einem Heimtrainer verschiedene Sitzpositionen ermöglicht (vorgebeugt oder aufrecht), werden nicht alle Muskeln des Körpers gleichzeitig trainiert. Die Hauptbeanspruchung liegt auf den Beinmuskeln, die durch dieses Training gezielt gestärkt werden.

Dennoch eignet sich der Heimtrainer hervorragend, um Ausdauer aufzubauen und überschüssige Pfunde loszuwerden. Viele Menschen empfinden das Training auf dem Heimtrainer als angenehm, da sie eine sitzende Position einnehmen können, und halten deshalb längere Zeit durch.

Die richtige Belastung und Trainingsdauer bestimmen

Beim Training auf dem Fahrrad solltest du sowohl den Widerstand als auch deine Trittfrequenz im Blick behalten. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, die Belastung auf dem Heimtrainer zu steuern: konstantes Training oder Intervalltraining.


Konstantes Training:

Beim konstanten Training besteht das Ziel darin, eine gleichbleibende Belastung beizubehalten, die sich aus Widerstand und Trittfrequenz zusammensetzt. Du kannst deinen Trainingsfortschritt beobachten, indem du darauf achtest, wie sich deine Herzfrequenz von Trainingseinheit zu Trainingseinheit entwickelt und ob du mit der Zeit weniger schnell außer Atem gerätst.


Intervalltraining:

Beim Intervalltraining wechselst du zwischen Belastungs- und Entspannungsphasen während deines Trainings. Du könntest zum Beispiel 5 Minuten lang bei geringer Belastung fahren und dann 2,5 Minuten lang eine hohe Belastung wählen. Anschließend kehrst du zur niedrigen Belastung zurück.


Achtung!
Unabhängig von deinem Trainingsziel solltest du nie sofort mit hoher Belastung starten. Gib deinem Körper ein paar Minuten, um sich aufzuwärmen, und steigere dann den Widerstand schrittweise bis zum gewünschten Level.

Auswahl eines Heimtrainers

Worauf du achten solltest

Bei der Auswahl eines Heimtrainers ist es wichtig, genau zu überlegen, welche Funktionen für dich besonders wichtig sind, um deine Trainingsziele zu erreichen. Allerdings bestimmt der Funktionsumfang allein nicht deinen Erfolg im Ausdauertraining.

Zusätzlich zu Ausstattung und Funktionen des Hometrainers spielen individuelle Faktoren wie Körpergröße, Körpergewicht und der verfügbare Platz in deinem Zuhause eine entscheidende Rolle bei der Wahl. Außerdem gibt es weitere Ausstattungsmerkmale, die auf viele unserer SportPlus Heimtrainer zutreffen.

SportPlus_Heimtrainer_SP_HT_9510_IE
SportPlus_DESIGN_Heimtrainer_SP-HT-9910-iE

Ausstattung und Funktionen des Heimtrainers

Unsere SportPlus Heimtrainer verfügen alle über eine solide Schwungmasse, die für eine besonders gleichmäßige Bewegung sorgt. Du kannst dich also auf ein komfortables Training freuen, das sich sehr natürlich anfühlt. Darüber hinaus bieten die meisten unserer Heimtrainer folgende Ausstattungsmerkmale:

  • Trainingscomputer (teilweise mit elektronischer Widerstandssteuerung, vorinstallierten Trainingsprogrammen und
    App-Unterstützung)
  • Halterung für ein Tablet am Trainingscomputer
  • Handpulssensoren zur Messung der Herzfrequenz bzw. Pulsmessung mit Brustgurt
  • bequemer und verstellbarer Sattel
  • Haltegriffe seitlich am Sattel
  • komfortable Rückenlehne
  • Poly-V-Riemenantrieb für besonders geräuscharmes Training
  • extra rutschsichere Pedale mit Riemen
  • praktische Transportrollen oder klappbare Bauweise
  • und vieles mehr!

SportPlus_Heimtrainer_SP-HT-9600-IE

Körpergröße und Körpergewicht

In der Regel sind unsere Heimtrainer für eine breite Nutzergruppe ausgelegt. Personen mit einer Körpergröße zwischen 1,60 und 1,85 Metern können problemlos auf den meisten Geräten trainieren. Bei SportPlus bieten wir sogar Heimtrainer an, die von Menschen mit einer Körpergröße von bis zu 2,20 Metern genutzt werden können. Detaillierte Angaben dazu findest du in den Produktbeschreibungen.

Auch Personen mit einem Gewicht über 100 kg können unsere Heimtrainer nutzen. Einige unserer Modelle sind für Menschen mit einem Gewicht
von 110, 130 oder sogar 150 kg geeignet. Somit kann nahezu jeder mit unseren Geräten zu Hause an seiner Fitness arbeiten.

SportPlus_Heimtrainer_kompakt_klappbar_verstaubar_SP-HT-1300-IE

Größe des Heimtrainers

 

Die Abmessungen des Heimtrainers sind natürlich ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung. Im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten sind Fahrräder jedoch recht platzsparend. Wenn du nur begrenzten Platz zur Verfügung hast, sind unsere klappbaren Modelle eine ausgezeichnete Wahl. Nach dem Training lassen sie sich platzsparend verstauen.

Wenn du Schwierigkeiten hast, genügend Platz für einen großen Heimtrainer in deinem Zuhause zu finden, könnte der SportPlus Beintrainer die richtige Lösung für dich sein. Dieses kompakte Gerät kann beispielsweise unter einem Schreibtisch platziert werden und ermöglicht ein effektives Training mit 8 Widerstandsstufen.

Zusätzlich musst du die wichtige Entscheidung treffen, ob du ein Ergometer oder einen manuell einstellbaren Heimtrainer bevorzugst. Ein SportPlus Ergometer bietet zusätzlich voreingestellte Trainingsprogramme und bietet eine noch professionellere Trainingsmöglichkeit. Als Anfänger reicht jedoch ein herkömmlicher Heimtrainer aus, um ins Schwitzen zu kommen.

Tipp:

Informiere dich am besten auf den Produktseiten über die Besonderheiten der einzelnen Modelle, nachdem du herausgefunden hast, welche Eigenschaften dir besonders wichtig sind. So findest du schnell deinen persönlichen Favoriten!